Vision Edition ist ein Verlag über Musik, der im Jahr  2013 gegründet wurde. Der Ursprung von Vision Edition geht auf das erste Vision Studio und Archiv in South Norwood, London 1991 zurück. Die Verbindung musikalischer mit literarischen Werken hat sich seitdem vergrößert. Zurzeit enthält das Vision Archiv zahlreiche Studien, Analysen, Partituren und Artikel über Musik und mehr als 500 literarische Texte, die in den letzten 45 Jahren entstanden sind.
Das Musikprogramm von Vision Edition besteht aus Schriften über Komposition, Ästhetik, Musikwissenschaft und angewandter Musiktheorie. Die erste Veröffentlichung des Verlages war Rhythm to go, ein Rhythmuslehrgang für Gehörbildungskurse entsprechend dem Niveau an deutschen Musikhochschulen und Universitäten. Die erste Auflage wurde im September 2013 veröffentlicht. Nach dem großen Erfolg der Erstausgabe kam zu Beginn 2014 bereits die zweite zur Veröffentlichung. Die vierte Aufgabe wurde 2016 veröffentlicht.

Redaktion

Chief Editor: Dr. Birte Twisselmann, London, UK

Jane Foster

Redaktionelle BeraterInnen

Prof. Kevin Austin, Concordia University, Montreal

Prof. Paul Barker, Royal Central School of Speech and Drama, University of London

Prof. Jane Chapman, Royal College of Music, London

Dr. Cristina Scuderi, Universität Graz

Prof. Eric Somers, Dutchess Community College, Poughkeepsie, New York

Prof. Dr. Joachim Stange-Elbe, Klangspiegel, Hamburg